UA-26821373
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kaschis Tagebuch 2017

 

KW 2

Der erste Schnee :-) Man ist das immer ein Spaß

 

 

 

 

 

 

 

 

auch die alte Quini und Bee Gee's Tochter Elayna machen mit

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 3

Meine Kinder hatten Geburtstag. Sie haben sich Ihren Fleischkuchen schmecken lassen und ich habe NICHTS abbekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 


 KW 6

Mit Frauchen teile ich meinen Sessel schon gerne


 KW 10

Hier bei uns zu Hause war ja nun fast jeder schon mal Kindermädchen für das Jungvolk. Abgesehen von meinen beiden Geschwistern Annabell und Möffi. Die haben sich dieser Verantwortung dezent entzogen.

Ich habe mich ja dato der kleinen Bee Gee angenommen, was durchaus eine Herrausforderung war. Ich war derweilen schon etwas genervt.

Und da sich alles wiederholt, sind jetzt meine Kinder die Kindermädchen von Bee Gee's Tochter. Ich finde sie machen das sehr gut. Wenn auch nicht immer im Interesse unserer Frauchens.

So wie wohl an dem Tag wo Speedy Elayna gezeigt hat wie man ( Hund ) Löcher buddelt,

 

 

 

 

 

 

 

 

oder ordentlich beim Baumschnitt hilft.

Ebenso, was Hund mit Wasser aus dem Schlauch machen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Manchmal ertragen sie den Terrorzwerg auch nur geduldig. Sind eben meine Kinder.

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 12

Meine Menschen sind einfach merkwürdig. Das weiß ich ja eigentlich aber manchmal überraschen sie mich doch noch. Da hat mein Bruder Frauenbesuch gehabt. Ein ganz hübsches Mädchen hieß es ( Habe sie nicht gesehen, durfte ja nicht dabei sein ). War wohl ganz toll, prima usw.....

Also eigentlich wie es sein soll. Aber Nein... er war der Held. ( Augen roll )

Nun kam die Nachricht das er Papa wird, und was macht Frachen Tina!!!!

Sie hüpft durch die Wohnung und erzählt die ganz Zeit was von Papa Möff...

Waren meine Frauchens bei mir auch so???

Man sind die peinlich


 KW 13

Liebes Tagebuch,                                                                                                                                          

ich hatte mal wieder Geburtstag. Jetzt sind es schon sechs Jahre. Ich habe meinen Geburtstagskuchen auch ALLEINE gegessen. Allerdings in der Gesellschaft meiner beiden Geschwister.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 16

Es wäre vom Vorteil wenn die Menschen auch so gute Ohren hätten wie wir.

Wie jeden Morgen gab es Frühstück, wir waren satt,zufrieden und im Garten gewesen. Frauchen Tina saß am PC und hat wohl vergessen das noch Essen auf dem Tisch steht. Manno Mann.

Ich muss schon sagen: Wenn es mich nicht geben würde....... Da wollte doch meine Tochter Dawn sich das Essen vom Tisch klauen!!!!! klammheimlich, still und leise.

Aber nicht mit mir ( habe sehr gute Ohren ). Ich also schnell Frauchen Tina bescheid gegeben, etwas vehement, muss ich ja zugeben. Sie hat zum Glück mal ganz schnell reagiert, und schlimmeres konnte verhindert werden. Tja...was ist der Dank????

Jetzt bin ich Petze Püpp!!!!

Im Ernst.....

Aber Frauchen Tina hat mich trotzdem gelobt und ich habe ein Naschen bekommen.


KW 23

Ich muss ja jetzt mal ein bischen mit meinen Kindern angeben. Frauchens sind ja nun schon ein paar mal mit meinen beiden Kindern auf Ausstellung gefahren ( Ein Glück musste ich nicht mit ). Jedesmal kamen sie bis jetzt wieder mit den Aussagen wie Stolz sie auf die beiden sind. Tja....ich habe halt hübsche Kinder. Kommen ganz nach mir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 25

Hach liebes Tagebuch

ich bin ein Model. Ich durfte endlich mal zeigen was in mir steckt. Man hatte ich einen Spaß.

Frauchens hatten eine Anfrage bekommen ob wir Hunde mal mit Profimodels zusammenarbeiten möchten. Somit durfte ich dann mein Talent unter Beweis stellen. Mein Sohn Speedy und Nichte Ella waren auch mit.

Fotos von uns

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos von Jan Keyani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 KW 26

Da hieß es doch vor ein Paar Tagen: Kaschi, Möffi ab ins Auto, wir fahren zum Arzt zum rundum check. Natürlich sind Möffi und ich erstmal freudigst ins Auto gesprungen. Das Ding fährt ein ja schon immer zu sehr spannende Plätze. Aber wir haben dann schon recht schnell mitbekommen wo es hingeht. So ein shit. ...Wir mussten uns dann ausgiebig abtasten lassen usw. Und dann auch noch unser Blut opfern. Und für was??????

Für das Ergebnis, wir sind gesund. Hätte ich auch gleich sagen können.

 


 KW 30

Liebes Tagebuch,                                                                                                                                          scheinbar leidet Frauchen Cori unter seniler Bettflucht. Morgens um 6:00 Uhr hat sie mich und meine Kinder ins Auto verfrachtet ohne ein anständiges Frühstück. Normalerweise geht ja dann immer auf Ausstellungen oder ähnliches. Aber die notwendigen Sachen dazu waren nicht bei. Hm...ich war gespannt. Als ich erkannt wo es hinging war aber alles in bester Ordnung. Wir fuhren zum Grunewaldsee. Angekommen, raus aus dem Auto und losgerannt. Man war das toll.                                                          Nach ein paar Minuten sah ich doch glattweg andere Kandidaten meiner Rasse. Wer war das den?????? Oh Gott......meine Kinder Chilli und Pepper ( ich glaube ich werde sie nie los ). Aber das gemeinsame rennen war schon Klasse.                                                                                                                                      Irgendwie war ich aber zwischendurch ein bischen abgelenkt und auf einmal waren sie alle weg. Man war ich aufgeregt. Aber da hörte ich dann schon mein Frauchen rufen und flitzte meinem Gehör nach. Ein Glück habe ich gute Ohren.                                                                                                                     Man  war das ein Abenteuer.

 

 

 

 

 

 

 

 

                                 wir alle                                                                             Dawn und Chilli

                                                   Pepper und Chilli ( man beachte die Ruten :-) )


KW 39

Liebes Tagebuch,                                                                                                                                        es ist mal wieder was ganz schlimmes Passiert. Die Quini ist gestorben. Seit ich geboren bin, war sie da. Und jetzt ist sie weg. Jetzt tobt sie bestimmt mit meiner Mutter und dem Luke im Regenbogenland herum.


 KW 41

Boah.......wie oft muss ich das eigentlich noch über mich ergehen lassen. Schon wieder einmal musste ich mein Fell lassen. Frauchen Tina kam und meinte:" Kaschi du siehst schon wieder aus wie so ein Hochlandschaf." Na und....wen interessiert das. Ich muss mich doch damit wohl fühlen. Allerdings war ich an dem Tag nicht alleine dran. Meine Schwester Annabell musste auch unter Frauchens Hände. Danach mussten wir dann auch noch für Fotos possieren. Was war das langweilig

 

 

 

 

 

 

 

 


 KW 49

Wir waren wieder mal beim Grunewaldsee. Diesmal wegen dem Hundeweihnachtsmarkt. Allerdings war es dort so eng, das Frauchens beschlossen haben dort nicht reinzugehen.                                                    Ellas Bruder der Coffey war auch dabei sowie Elayna. Die hat sich ja nach Frauchens Meinung mustergültig benommen. Ich hörte nur die ganze Zeit:" Das macht sie so toll, sie hört so gut und das obwohl so viele Hunde und Menschen hier sind. und sie ist doch noch so jung." Tja.....nach uns A's waren die anderen eben nur noch Streber.

Allerdings war es wirklich ziemlich voll. Ich war ja vereinzelt wieder drauf und dran verloren zu gehen. Aber diesmal hatte ich meine Ohren besser auf Empfang gestellt und war immer recht schnell wieder da.

hihi....aber Ella hat den Korken abgeschossen. Es war an dem Tag schon sehr matschig. Und was macht die liebe Ella.......fängt an der matschigsten Stelle an in den Rennmodus zu verfallen. Vor und zurück, um die Kurven........Frauchen Tina war das total peinlich. Waren ja immerhin so einige Passanten dort, die sich, der eine mehr der andere weniger, amüsiert vor dem fliegenden Matsch in Sicherheit bringen wollten. Tja....der Grunewald ist nunmal Hundeauslaufgebiet. Was kann die Ella für die Wetterverhältnisse.

 

 

 

 

 

 

 

 

                    Der Grunewaldsee                                                        Elayna, Coffey, ich und Ella  

                                                                 meiner einer


KW 52

Es gibt zum Jahresausklang mal wieder Bilder von unserer schönen Wiese. Ich war mit meinem Sohn und der Elayna dort. Die beiden waren nur am rennen. Am Ende habe ich Ihnen dann aber schon mal gezeigt was Temperament ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hören und sehen uns

2018