UA-26821373
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Precious Power Arkascha * 01.04.2011 - 07.05.2018

Sie ist viel zu früh von uns gegangen. Aber es waren wundervolle 7 Jahre mit ihr.


 

Kaschis Tagebuch 2012

 

Ich bin ein waschechtes Irish Wolfhound Mädchen und heiße Precious Power Arkascha aber ich ziehe die Anrede Kaschi vor. Gerne höre ich auch Prinzesschen.
Am 01.04.2011 wurde ich geboren und die Menschen sagen zu mir, ich wäre ein Aprilscherz..........          
Ich habe mir vorgenommen euch von meinem Rudel zu berichten
da hier immer allerhand los ist.

 


Als allererstes muß ich mal loswerden das es nie geplant war, das ich hier bleiben darf ( unglaublich ). Allerdings hatten meine Frauchens die Rechnung ohne mich gemacht. Ich war drei Wochen alt gewesen als ich beschlossen hatte zu bleiben.

Ich hatte meine Frauchen gerade einen Nasenstubs als Liebesbeweise gegeben, da höre ich wie sie darüber sprechen wen sie behalten sollen.
Eigentlich hieß ja immer eine Hündin bleibt: "Klasse das bin dann ich" dacht ich zumindestens. Da reden sie doch davon die "dicke Lila" zu behalten ( ich konnte es kaum glauben ).
Sogar den Möffi hatten sie zu dem Augenblick in die engere Wahl genommen und das obwohl er ein Rüde ist.
Na
wartet, denen werde ich es aber zeigen:
Am Anfang wusste ich es noch nicht so recht wie ich es meinen Frauchens mitteilen sollte, das ich bei denen bleiben möchte.
Ich habe dann einfach Interessenten ingnoriert oder habe geschlafen. Wenn ich dann hörte der Funke springt nicht über oder wir warten lieber auf den nöchsten Wurf, wusste ich das ich gewonnen hatte.
Da ja glücklicherweise Hartnäckigkeit belohnt wird, durfte ich nach harter Arbeit und schon 7 Monate alt schlussendlich bleiben.

 


KW 4

Neulich Abend die völlige Ungerechtigkeit. Da war meine Junghündinnenseele zutiefst empört.
Wir Vierbeiner hatten uns in der Küche versammelt und hofften auf etwas leckeres zum naschen.

Quini erspähte die Tomaten ( leckere kleine Cocktailtomaten ) und war auch sehr deutlich in Ihrem Ausdruck was sie eigentlich haben möchte, aber die Menschen haben es wieder mal nicht verstanden was sie wollte. Und dann: Ihr könnt es euch echt nicht vorstellen! Einen Augenblick abgelenkt passiert folgendes...........

mein Bruder Möffi bekommt eine Tomate. Warum eigentlich immer der? Die Empörung die daraufhin los ging könnt ihr euch bestimmt vorstellen.

Wir haben dann alle eine Tomate bekommen............

 


KW 6

Wir haben die besten Frauchens der Welt!!!
Schließlich hat nicht jeder Wolf eine eigene Rennstrecke vor der Haustür und darf diese mit völligem Elan langtoben


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obwohl... manchmal können meine Frauchens auch voll die Spaßbremsen sein. Da ist man völlig in seinem Element und rennt mit dem Wind..... und muss hören: " Vorsicht Kaschi ein Auto ". Ey...... die Autofahrer haben doch auch Augen im Kopf. Warum müssen wir eigentlich immer rutschen?

 


KW 7

Meine Frauchens wieder.....

Ausstellung kennt ihr das??? Boah.. Auf sowas kommen nur meine Frauchens, war das seltsam da. Nicht nur das ich  dafür extra meine schönen Haare opfern musste, nein ich musste auch noch seltsame Sachen machen. Stillstehen, im Kreis laufen, mir in den Mund schauen lassen. Auf sowas kommen nur Menschen. Wen interessieren denn meine Zähne!!!
Aber..... ich habe eine Strategie entwickelt. Ich habe mich so richtig bedröppelt gegeben, wirkte so richtig desinteressiert ( das kann ich ganz gut ) und wer weis ob ich nochmal zu so einer doofen Veranstalltung muss.

Möffi dagegen der fand das toll. ( Verstehe ich zwar nicht, aber egal ) Ist mit seinem Frauchen Cori Stolz durch den Ring getrabt ( klappte gut ) , stand still ( Klappte nicht gut ) war halt der Streber.

 


KW 13

Juhuuu... ich hatte Geburtstag (meine Geschwister natürlich auch). Ein ganzes Jahr alt bin ich jetzt.
Den ganzen Tag gab es immer irgendwie tolles zum naschen. Könnte ruhig öfter im Jahr Geburtstag haben.
Wir hatten Menschen- und Hundebesuch und ich habe ausgiebig mit allen getobt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 14

Die Menschen haben schon komische Sitten. Verstecken Süßigkeiten ( schmeckt mir auch ) und nennen das dann Ostern.
Dann sind die versteckten Sachen noch nicht mal für mich, sondern für Sonjas Kinder........hm.
Die haben ewigkeiten gebraucht um das alles zu finden. Ich wär da ja viel schneller gewesen. Vielleicht sollten die Menschen mal ihre Nase benutzen.
Dann flogen da aufeinmal Bälle durch die Gegend, die immer weg waren wenn ich mal daran riechen wollte. Komisch........

 

 

 

 

 

 

 

 

 


KW 17

Meine Frauchens bekamen eine Mail von meiner Schwester Syrah. ( Ich denke eher das Syhras Frauchen die Mail geschrieben hat, aber mich fragt ja keiner ) Aufjedenfall ist es sehr interessant was meine Schwester geschrieben hat und ich wollt euch mal ein paar Auszüge davon mitteilen

Syrah war läufig, zum Glück hat sie nicht kapiert, was man da eigentlich macht. Sie hat einen Rüden getroffen, mit dem sie auch sonst spielt, das hat gut geklappt, Gary (wie die Schnecke bei Spongebob, aber der Gary), wußte auch nicht so genau, wo man eigentlich aufsteigt, hats von vorne bis hinten probiert. Als er hinten war, hat sein Cheffe eingegriffen, nicht daß er noch Alimente zahlen muß.

Hihi, das haben die Schwestern nun davon, wenn sie meinen sie müssen so früh läufig werden. Annebell war nämlich auch läufig. War voll langweilig hier in der Zeit. Annebell hatte nämlich keine Lust zum spielen.

Unser Kind hat sich entschieden, Hasen zu jagen, hinter unserem Haus auf dem Feld sind doch einige. Nach einigen erfolglosen Versuchen (die Scheißhasen sind aber auch schnell) kam sie alleine auf die Idee, zunächst zu lauern, sich hinter einem Wall zu verstecken, erst loszusprinten, als der Hase nah genug war. Zum Glück war sie immer noch zu langsam.

Ich glaube ich möchte zu meiner Schwester ziehen, hier werde ich nur angemault wenn ich versuche zu jagen, und dort darf sie sich frei bewegen, das ist unfair. Gibt es dafür nicht Gesetzte??

Ansonsten jagt sie Mäuse, die Katzen sind so freundlich, ihr für die Nacht ab und zu eine Maus, vorzugsweise lebendig zu bringen, damit sie das Jagen richtig lernt.

Da sollten sich unsere Katzen mal ne Scheibe abschneiden.

 

Ich bin erstaunt, wie schnell sie sein kann. Die erste lebendige Maus lief durch unser Wohnzimmer (willst Du Mäuse, schaff Dir eine Katze an!), Syrah lag auf dem Sofa, sieht die Maus laufen, springt wie ein geölter Blitz zu ihr und zack, hatte sie sie gefangen. Jetzt war die Maus im Maul und Syrchen wußte nicht mehr weiter. Schlucken wollte sie sie nicht, aber auch nicht loslassen. Den ratlosen Blick hättet Ihr sehen sollen. Sie kam dann zu mir, wieder aufs Sofa, der Mauseschwanz hing ihr aus dem Maul. Irgendwann hat sie das Maul aufgemacht, die Maus fallen lassen, diese sofort weggerannt, sie war nur nass, aber nicht ernsthaft verletzt. Syrah hat sofort wieder nachgegriffen, das Spiel begann wieder von neuem. Die Maus tat mir irgendwann dann doch zu leid, ich habe sie dann getötet.
Gestern nacht war die wilde Jagd in meinem Schlafzimmer, nachts um drei. Um diese Uhrzeit ist mein Mausrettungsinstinkt nicht allzu ausgeprägt, sie hat sie dann irgendwann alleine getötet.
 
Ohje, Nachtruhe von Frauchens stören ist nicht gut.
 
Nach wie vor ein toller Hund, ein Landhund, neugierig, stur, aber absolut verträglich mit allen anderen Hunden.
Danke, daß wir sie haben durften.

Na da sollten sich wohl meine Frauchens über diesen tollen Menschen bedanken.

Viele Grüße an alle,
von Ursel und familiy
 
PS: Der Bericht über Kaschi bei der Ausstellung war toll, hätte auch Syrah sein können, die kann genauso schauspielern.

Oh Mist, die hat mich durchschaut.

KW 18

Liebes Tagebuch......
Ich bin völlig ratlos. Ich werde von meinen Frauchens " Kaschi der Zerstörer genannt ". Zickchen ist auch ein Wort was öfter fällt.
Dabei ist mir nicht bewusst das ich etwas falsch gemacht hätte. Wenn mir langweilig ist muss ich mich doch beschäftigen. Meine Frauchens sitzen nämlich oft stundenlang zusammen und labern über uns Hunde. Mir ist das total zu öde, also... beschäftige ich mich. Beim letzten mal fand ich den vollen Papierkorb. Mann das war ein Spaß. Hin und her, je kleiner desto besser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das wird doch bestimmt nicht der Grund sein das ich so behandelt werde. Oder????


KW 19

Wir waren mal wieder unterwegs. Von meinen Frauchens hieß es:" Komm Kaschi, wir gehen in einen Biergarten." Was immer das auch ist. Dort angekommen, seh ich dieses Schild.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also bin ich doch eine Prinzessin!!!!!!!!!

Der Tag war sehr schön. Mein großer Kumpel " Luke " und meine Mutti " Fee " waren auch mit dabei. 
Wir sind eine Runde über das Gelände gelaufen, und wurden ganz oft gestreichelt. Ich hatte irgendwie das Gefühl das meine Mutti das genossen hat. Danach meinten meine Frauchens das sie sich auf so komische Bänke setzten mussten. Sah irgendwie unbequem aus, machte mir aber nichts ich musste da ja nicht drauf sitzen. Nebenbei konnten wir noch ein bischen Brezel abstauben, war lecker.


KW 20

Liebes Tagebuch....
ein unglaublicher Vorfall. Unsere Frauchens beschuldigen grundsätzlich nur uns, das wir immer den Rasen zerstören.Und dann das.....


KW 21

Hihi... mein Frauchen Cori hat ja voll den Buchstaben Salat gemacht. Es heist jetzt " Taschis Kagebuch ".
Ist irre oder ???
Naja mal Spaß beiseite....
Da meckern unsere Frauchens immer wir sollen Nachts schlafen, vor um sieben dürfen wir uns nämlich nicht bemerkbar machen ( die haben gut reden, die können ja auch ganz einfach alleine auf Klo gehen ). und dann das....An einem Sonntag Morgen um drei Uhr wurden wir aus dem Bett gezerrt, gerade das wir noch ein Nächtlichen Imbiss bekommen hatten da saßen wir schon im Auto und wurden zu guten Freunden gefahren. Ich würde mich und Annebell doch als flexibel bezeichnen, also schauen wir mal was uns so geboten wird!!!
Doch was passiert.... kaum angekommen werden wir doch glatt in ein anderes Auto gesetzt und schon ging es los. Gerade das wir noch Zeit hatten uns mit der Hanni ( junges IW Mädchen ) bekannt zu machen. Meine große Schwester Annebell erzählte uns lustige Lieder und Geschichten auf der Fahrt, also war uns nicht unbedingt langweilig ;-) Ich machte mir nur ein bischen Sorgen wegen dem Text der Lieder, da die Hanni doch noch so jung ist, aber ich denke sie kam gut damit klar!!!!
Beim Aussteigen dachte ich auch noch nicht an irgendwas böses, da meine Frauchens uns ohnen Leine erstmal einen kleinen Spaziergang ermöglichten. Die Menschen die wir da getroffen hatten kannten meine Frauchens auch schon und es gab doch vereinzelt ein lustiges Hallo, oder ein zaghaftes du bist doch die. oder ????

Huch was kommt den jetzt??? mein Frauchen Cori fängt an mich zu kämmen und ich bekam eine dünne Leine um. Die wird doch nicht so frech sein und mit mir den Unsinn im Ring nocheinmal veranstallten???
Doch sie ist so frech. Oh nein.... Ab in den Ring zweimal im Kreis laufen ( das gibt bestimmt einen Drehwurm ) in einer Reihe aufstellen und dann kam schon der Richter und hat uns begutachtet. Gottseidank war danach erstmal Pause und wir konnten in den Schatten. War garnicht schlecht. Habe auch ausgiebig angefangen Gras zu kauen, irgenwie war mein Frauchen damit aber nicht einverstanden. ( Sie zog mir ein Grashalm aus dem Mund, und murmelt etwas von:" ist jetzt total der falsche Zeitpunkt ".) Wieso denn nur????
Ohne Anzugeben denke ich das ich meine Sache gut gemacht habe, ich bekam ein Excellent und durfte als erstes aus dem Ring, ich hatte überhaupt kein Mitleid mit den armen die noch weiter ihre Runden drehen mussten.
Meine Schwester Annebell bekam ein Exellent 4. Ich bin auch kein bischen neidisch, wirklich nicht.
Die Heimfahrt verlief sehr ruhig da wir alle einfach eingeschlafen sind.


KW 24

Liebes Tagebuch....ich war läufig und hatte gar keine Energie zum schreiben. Aber jetzt ist alles wieder gut und nun kann es los gehen.

" Precious Power Arkascha " der neue Stern am Künstlerhimmel.
Mit der Unterstützung von meinen kleinen Helfern hatte ich DIE perfekten Kunstwerke geschaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind das perfekt Team..... solch ein einzigartiges Kunstwerk zu schaffen, das muss einem erstmal gelingen.
Leider heist es, das man aufhören soll wenn es am schönsten ist. Das hat sich das Schwesterfrauchen Sonja wohl auch gedacht denn sie ist ein paar Tage später nach Österreich gezogen. :-(
Wer jetzt wohl mit mir meine Kunstwerke malt???

 


KW 26

Habe ich euch schon von meiner Schwester Annabell erzählt?
Die ist die Oberschrulle.
Entweder sie trägt den ganzen Tag Frauchens Latschen rum ( die macht sie zur Abwechslung auch nur ganz selten kaputt )

oder sie besteht voll dreist auf die neue Couch von Frauchens. Die Couch stand noch keine 5 Minuten auf unserer Auffahrt. Und dann das.....


KW 28

Ich habe die neue Couch ja auch mal getestet.......

aber ehrlich........
die ist viel besser


KW 42

Hallöchen, ich bins mal wieder.
Also vor ein paar Wochen war ich ja zutiefst erschüttert. Wir waren mal wieder auf unserer tollen Wiese wo man so richtig schön toben und rennen kann.

An diesem Tag habe ich den Graben mit dem schmuzigen Wasser leider zu spät gesehen und ein unfreiwilliges Bad genommen. Ich bin dann völlig bedröpelt zu meinen Frauchens gelaufen um mir dann anhören zu müssen:" IIIHHHH
Kaschi du stinkst wie ne Jauchegrube." Na toll.

Und jetzt kommt der Hammer. Wieder zu Hause angekommen lassen meine Frauchens mich noch nicht mal auf meine Couch, sondern machen mich schon wieder nass und schäumen mich auch noch ein.

Wie schon erwähnt, ich war an diesem Tag zutiefst erschüttert.

 


 

KW 47

Liebes Tagebuch....hier ist ja was los. Meine Mama ist nochmal Mama geworden. Ich habe jetzt noch mehr Geschwister.
Also anfangs war mir das ja sehr suspekt. Ist es mir eigentlich immer noch.
Die ersten Tage habe ich mich gerade mal an die Tür von dem Zimmer getraut wo meine Mama mit den jungen Dingern ist. Aber vor ein paar Tagen mußte ich ja nun wirklich mal genauer schauen. Ich habe mich ganz leise rangeschlichen und einfach mal dazu gelegt.

Meine Mama hatte auch gar nichts dagegen, bin dann aber recht schnell wieder abgehauen. War mir nichts. Ich lege mich dann lieber vor die Kiste und passe auf das alles mit rechten Dingen zugeht.
Habe allerdings so eine schlimme Ahnung das die da irgendwann auch rauskommen aus dieser Kiste. Mal schauen............

 

weiter zu 2013